Meine Werkzeuge

Produktlinks - direkt bei meinen Bezugsquellen bestellen!

HIMMI´s - Thomas Himmeröder

Thomas Himmeröder

Geschichte (Seit den 80er Jahren)

Bereits in den frühen 80er Jahren habe ich mich mit interaktiven Onlinediensten beschäftigt. Angefangen mit einem BTX-Modem der Deutschen Post und wahnsinnigen 75 bit/s Datenübertragungsrate beim Senden. Später war ich mit einem der ersten erschwinglichen Personalcomputer (Schneider-PC) und dem Informationsdienst "Datex-J" der Deutschen Telekom fasziniert von den vielen Möglichkeiten - unter Anderem nach 16:00 Uhr eine Überweisung zu tätigen oder den Kontostand abfragen zu können. Das Ganze natürlich mit einer analogen Leitung. Das hieß entweder telefonieren oder eine Onlineverbindung. Beides gleichzeitig war nicht möglich.

Selbststudium zum Webentwickler

Autodidaktisch habe ich mir Ende der 90er Jahre die Hypertext-Auszeichnungssprache HTML angeeignet und mich als Dienstleister u.a. mit "Internetservice" selbständig gemacht. In dieser Zeit habe ich viele Internetseiten für mittelständige Unternehmen, kleinere Firmen, Kliniken, Verbände, Vereine und Privatpersonen erstellt und mein Wissen konform der Entwicklung ständig erweitert. Teils sehr umfangreiche, interaktive Projekte mit komplexen internen Bereichen z.B. für eine Mitgliederverwaltung oder Diskussionsforen waren mein ganzer Stolz.

Diverse private Veränderungen führten mich dann in branchenfremde Angestelltenverhältnisse, wo ich zugegebener Maßen die Entwicklung der Web-Standards ein wenig aus den Augen verloren habe.

Upgrade durch Fernstudium

Da ich mich während der Zeit im Angestelltenverhältnis nicht umfangreich genug mit der Weiterentwicklung in der Thematik Webstandards auseinander setzen konnte, habe ich im Alter von 54 Jahren noch einmal die Schulbank gedrückt. So habe ich bei der WBS an einer beruflichen Qualifizierung zum Webdeveloper und Videoproducer teilgenommen. 180 Tage mit 1089 Unterrichtsstunden und noch mal so vielen Lernstunden haben sich gelohnt. Ein Abschluss mit der Note 1,6 und ein aktueller Wissensstand sind das Ergebnis einer sehr anstrengenden Zeit.

Tugend aus der Not

Corona-Krise, drohende Rezession, vermehrte Nutzung von Online-Diensten und der daraus wachsende Bedarf an Spezialisten im Web- und Videobereich ermutigen mich, erneut den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen!

Da bin ich wieder - ´war nie wirklich weg...

Bereits im Jahr 2008 habe ich mit dem CMS Contao (Ableger von Typo3) angefangen, Seiten indivuduell zu gestalten. Ich war damals und bin immer noch begeistert über die vielen Möglichkeiten, die dieses CMS bietet. Vor allem ist es in meinen Augen das übersichtlichste und verständlichste System auf dem Markt. Und das ganze natürlich OpenSorce. Mit Themes von Rocksolid hat man ein mächtiges Werkzeug an der Hand und kann sogar mit einem kostenlosen Themes starten...